Suche schließen
Suchen nach:
    Top-Ergebnisse:
      Suchen in:

      Ihre Bestellung
      • Seite:
      • 1
      • 2
      • ...
      • 45

      Miteinander Teilen Gemeinsam Handeln Kalender 2. Halbjahr 2019
      Aktionsmaterial

      „Miteinander Teilen – Gemeinsam Handeln“ ist eine Aktion, in der katholische und evangelische...

      „Miteinander Teilen – Gemeinsam Handeln“ ist eine Aktion, in der katholische und evangelische Christen und Christinnen gemeinsam ihre Solidarität mit den Armen und Rechtslosen in der Einen Welt zum Ausdruck bringen. Lesen Sie auf jedem Kalenderblatt, wie viel Gutes Sie mit Ihrer Spende bewirken.

      Sie entscheiden wie viel, wie oft und auf welchem Weg Sie spenden möchten. Und wenn Ihnen ein Hilfsprojekt besonders am Herzen liegt, können Sie es gezielt unterstützen.

      • Redaktion: J. Gonzaga, V. Ullmann
      • Text | Gestaltung: Fundraising Profile, Köln
      • Herstellung: MVG Medienproduktion, Aachen

      Das Produkt wird zum Bestellkorb hinzugefügt.

      MISEREOR-Magazin "frings." 1-2019
      Publikation

      Klar zur Klimawende! Auf dem Weg in eine klimafreundliche Zukunft

      Nicht über die Klimakrise klagen,...

      Klar zur Klimawende! Auf dem Weg in eine klimafreundliche Zukunft

      Nicht über die Klimakrise klagen, sondern gegen die Verursacher und Verantwortlichen. Das tun immer mehr Bürgerinnen und Bürger weltweit und ziehen die Verursacher der Klimakrise zur Verantwortung. Wir stellen Ihnen fünf Beispiele vor die zeigen, dass es sich lohnt, sich einzusetzen.  Klimaschutz, Politikversagen und das gute Leben: Darüber haben sich der ehemalige UN-Botschafter und Chef-Verhandler für Bolivien bei den Klimagipfeln, Pablo Solón, und die Journlistin Petra Pinzler im Interview  für unsere aktuelle frings. Ausgabe austgetauscht. Das man trotz der Klimakrise Humor dennoch behalten kann, zeigt Eckart von Hirschhausen in seiner Kolumne " Die Erde hat Fieber".

      • Herausgeber: MISEREOR
      • Erschienen: Juni 2019
      • kostenlos bestellbar

      Das Produkt wird zum Bestellkorb hinzugefügt.

      Banderole für Spendendose für die Aktion Starke Töne
      Aktionsmaterial

      Kleben Sie die Banderole auf eine Spendendose und lassen Sie sie am Ende ihres Mitsingkonzerts...

      Kleben Sie die Banderole auf eine Spendendose und lassen Sie sie am Ende ihres Mitsingkonzerts rumgehen.

      • Herausgeber: MISEREOR
      • Mai 2019

      Das Produkt wird zum Bestellkorb hinzugefügt.

      Menschenrechtsverletzungen durch den Kohleabbau in El Cerrejón
      Publikation

      Zusammenfassung von Gerichtsurteilen gegen das Bergbauunternehmen Carbones el Cerrejón und den...

      Zusammenfassung von Gerichtsurteilen gegen das Bergbauunternehmen Carbones el Cerrejón und den kolumbianischen Staat.

      • Herausgeber: MISEREOR
      • Autor: Anwaltskollektiv José Alvear Restrepo (CAJAR)
      • April 2019
      • 6 Seiten

      Das Produkt wird zum Bestellkorb hinzugefügt.

      Lehrerforum 112 "Weltgemeinwohl"
      Unterrichtsmaterial

      Der Klimawandel und seine Auswirkungen, der expandierende Konsum der Mittel- und Oberschichten in...

      Der Klimawandel und seine Auswirkungen, der expandierende Konsum der Mittel- und Oberschichten in den Industrieländern und Schwellenländern mit seinen Folgen für die Umwelt, das Problem, die wachsende Weltbevölkerung zu ernähren, die unkontrollierte Macht der transnationalen Unternehmen - das sind globale Herausforderungen, die den technokratisch verengten Begriff "Entwicklung" in Frage stellen. Das Lehrerforum lädt dazu ein, sich im Wirtschafts- und Religionsunterrichts mit Wachstum und Suffizienz und einem neuen Entwicklungsverständnis unter dem Leitbegriff "Weltgemeinwohl" auseinanderzusetzen.

      • Geeignet für die Sek. II (Politik, Geschichte, Sozialwissenschaften, Religion, Ethik)
      • Herausgeber: MISEREOR
      • Ausgabe 2-2019, 8 Seiten

      Das Produkt wird zum Bestellkorb hinzugefügt.

      Advancing Together? Ein Jahr Bayer-Monsanto: Eine kritische Bilanz
      Publikation

      Ein Jahr nach der Übernahme von Monsanto durch Bayer zieht diese Broschüre Bilanz, was diese...

      Ein Jahr nach der Übernahme von Monsanto durch Bayer zieht diese Broschüre Bilanz, was diese Megafusion im Pestizid- und Saatgutsektor für die Landwirtschaft und Welternährung bedeutet. Die Auswirkungen auf Länder im globalen Süden stehen im Fokus.

      Den Nachhaltigkeitsversprechen des Bayer-Konzerns stehen Fallbeispiele aus Argentinien, Brasilien, Indien und dem südlichen und östlichen Afrika gegenüber, die zeigen, dass der neue Megakonzern Umwelt und Menschenrechte gefährdet.

      • Erscheinungsdatum: April 2019
      • Seitenzahl: 12
      • Herausgeber: INKOTA Netzwerk / MISEREOR

      Das Produkt wird zum Bestellkorb hinzugefügt.

      "Ich bin, weil du bist - und du bist, weil wir sind" - Eine Doppelstunde für die Sek. II
      Unterrichtsmaterial

      Der Titel des Hungertuches von MISEREOR greift ein afrikanisches Sprichwort auf: "Ich bin, weil du...

      Der Titel des Hungertuches von MISEREOR greift ein afrikanisches Sprichwort auf: "Ich bin, weil du bist - und du bist, weil wir sind". Kein Mensch lebt auf einer Insel. Wir sind miteinander verbunden und aufeinander angewiesen. Die Doppelstunde lässt sich den Themen "Verantwortliches Handeln aus christlicher Motivation" und "Gerechtigkeit" in den Lehrplänen für das Fach Kath. Religionslehre zuordnen. Sie beschäftigt sich mit der Frage "Was ist Entwicklung/Entwicklungszusammenarbeit?". Die Schülerinnen und Schüler erörtern die Relevanz biblisch-christlicher Ethik für das individuelle Leben und die geselllschaftliche Praxis (Verantwortung und Engagement für die Achtung der Menschenwürde, für Gerechtigkeit, Frieden und Bewahrung der Schöpfung).

      • Herausgeber: MISEREOR
      • 2017
      • Seiten: 16
      • auch als Vertretungsstunde geeignet

      Das Produkt wird zum Bestellkorb hinzugefügt.

      Ich bin, weil du bist - Musterstunde zum MISEREOR-Hungertuch 2017/2018 - Sekundarstufe I, Klassenstufen 7-8
      Unterrichtsmaterial

      "Ich bin, weil du bist" ist ein afrikanisches Sprichwort. Es drückt die Vorstellung aus, dass es zum...

      "Ich bin, weil du bist" ist ein afrikanisches Sprichwort. Es drückt die Vorstellung aus, dass es zum Wesen des Menschseins gehört, Teil eines Beziehungsnetzes zu sein. Alle sind wir aufeinander angewiesen. MISEREOR lädt mit dem Hungertuch des nigerianischen Künstlers Chidi Kwubiri zu einem Dialog darüber ein, wie Menschen einander näher kommen und gemeinsam die Zukunft unseres Lebensraumes gestalten können. MISEREOR will mit dem Hungertuch deutlich machen, dass es mehr Begegnungen auf Augenhöhe und die Teilhabe aller braucht, um die vielfältigen Herausforderungen der Gegenwart zu bewältigen. Das Hungertuch 2017/2018 steht im Mittelpunkt der zweistündigen Unterrichtssequenz, in welcher der kreative Umgang mit dem Bild eingeübt wird.

      • Herausgeber: MISEREOR
      • 2017
      • Seiten: 22

      Das Produkt wird zum Bestellkorb hinzugefügt.

      "Ich bin, weil du bist" - Einführungsstunde zum MISEREOR-Hungertuch 2017/2018 für die Grundschule - Klassenstufen 3-4
      Unterrichtsmaterial

      Das MISEREOR-Hungertuch 2017/2018 ist von dem Künstler Chidi Kwubiri, der aus Nigeria stammt und in...

      Das MISEREOR-Hungertuch 2017/2018 ist von dem Künstler Chidi Kwubiri, der aus Nigeria stammt und in Deutschland lebt, gestaltet. Der Titel "Ich bin, weil du bist" knüpft an ein afrikanisches Sprichwort an. Es drückt aus, dass Menschsein nur in Beziehung möglich ist. Das Hungertuch überwindet in seiner symmetrisch angelegten Komposition das Nord-Süd-Schema. Im Süden wie im Norden sind die Menschen auf der Suche nach Nähe, Verständnis, Anerkennung, Gemeinschaft. Das Unterrichtsmaterial lädt zur Auseinandersetzung mit dieser Thematik in der Grundschule ein.

      • Herausgeber: MISEREOR
      • 2017
      • Seiten: 11

      Das Produkt wird zum Bestellkorb hinzugefügt.

      Schuldenreport 2019
      Publikation

      122 sogenannte Entwicklungs- und Schwellenländer sind kritisch verschuldet, in knapp drei Viertel...

      122 sogenannte Entwicklungs- und Schwellenländer sind kritisch verschuldet, in knapp drei Viertel von ihnen hat sich die Verschuldungssituation weiter verschlechtert, 17 Länder mussten ihre Schuldenrückzahlungen aktuell ganz oder zumindest teilweise einstellen: Das sind die zentralen Ergebnisse des Schuldenreports 2019.
      Der Schuldenreport bewertet das Überschuldungsrisiko von Entwicklungs- und Schwellenländern und analysiert jüngste Entwicklungen im Bereich der Staatsverschuldung im Kontext aktueller Weltwirtschaftspolitik.

      • Herausgeber: MISEREOR; Erlassjahr.de
      • Erscheinungsjahr: 2019
      • 56 Seiten

      Das Produkt wird zum Bestellkorb hinzugefügt.

      • Seite:
      • 1
      • 2
      • ...
      • 45
      Gelagerte Zwiebeln in einer Zwiebelhütte.
      X

      Dank gezielter Belüftung bleiben die Zwiebeln trocken und faulen nicht.

      X

      Die Lagerung ermöglicht den Verkauf auch außerhalb der Erntesaison – zu sehr viel besseren Preisen.

      X

      Durch die Lagermöglichkeit ersetzen Zwiebeln zunehmend Tomaten und anderes Gemüse.

      1 2 3

      11.06.2019 - 11:47

      Timor-Leste: Starke Frauen braucht das Land!

      Knapp drei Viertel der Frauen in Timor-Leste sind Opfer häuslicher und sexueller Gewalt. Christina ist eine von ihnen.

      via Wordpress
      Junge isst Schokolade
      Ich unterstütze diese Nothilfe

      asd

      asd

      Jetzt spenden

      57 Menschen haben schon 13.140 € online gespendet!

      asd

      Das ist ein Testtext.

      Überschrift


      Und hier gibt es das und das und das.

      Material ansehen
      Dürfen wir kurz stören?

      Eine Überschrift

      Lorem ipsum dolor sit amet, consectetuer adipiscing elit. Aenean commodo ligula eget dolor. Aenean massa. Cum sociis natoque penatibus et magnis dis parturient montes, nascetur ridiculus mus. Lorem ipsum dolor sit amet, consectetuer adipiscing elit. Aenean commodo ligula eget dolor.

      Link auf Unterseite